Metanavigation / Stadtporträt deu
Mittwoch, 26.04.2017 6°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Feuerwehrkooperation

Die Feuerwehr Lübeck arbeitet mit den umliegenden Kreisen Ostholstein, Stormarn und Herzogtum Lauenburg eng zusammen.

So werden z.B. das Notarzteinsatzfahrzeug aus Bad Schwartau und der Rettungshubschrauber Christoph 12 mit Standort Siblin (Kreis Ostholstein) regelmäßig im Lübecker Stadtgebiet eingesetzt. Umgekehrt deckt der Lübecker Rettungsdienst Gebiete der Kreise Ostholstein, Stormarn und Herzogtum Lauenburg ab, die von den Lübecker Feuer- und Rettungswachen aus schneller zu erreichen sind.

Für Einsätze auf den Autobahnen gelten gemeinsame Einsatzpläne, die sich daran orientieren, von welcher Wache der jeweilige Autobahnabschnitt am Besten zu erreichen ist.

Werden der Lübecker Einsatzleitstelle Notfälle gemeldet, die einem Nachbargebiet zuzuordnen sind, z.B. weil das Gebiet zum Ortsnetzbereich Lübeck gehört, erreichen die Leitstellendisponenten mit einem Tastendruck die jeweils zuständige benachbarte Leitstelle um die Einsatzdaten weiter zu geben. Selbstverständlich hilft man sich auch gegenseitig über die Grenzen hinweg, wenn die eigenen Kräfte nicht ausreichen oder Spezialgerät von den Nachbarn benötigt wird.

Eine Katastrophe macht nicht an Stadt- oder Kreisgrenzen Halt und ist auch nicht in 24 Stunden erledigt. Daher üben die Katstrophenschutz-Führungsstäbe von Ostholstein und Lübeck gemeinsam an der Katastrophenschutzschule des Bundes in Ahrweiler.