Metanavigation / Stadtporträt deu
Freitag, 26.05.2017 25°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

Serviceangebot Stadtteilbüros

ACHTUNG: NEU+++NEU+++Ab 01.07.2017+++NEU+++NEU

Ab dem 01.07.2017 gelten die gleichen Öffnungszeiten für Kunden mit Termin und Kunden mit Wartenummern bzw. ohne Termin:

Montag/Dienstag     
8 – 14 Uhr
Donnerstag 8 – 18 Uhr
Freitag                   8 – 12 Uhr

Bitte beachten Sie, dass es ab dem 01.07.2017 nur noch Wartenummern für folgende Dienstleistungen gibt:

-           Führungszeugnis
-           Meldebescheinigung
-           Bescheinigung Steuer-ID
-           Untersuchungsberechtigungsschein
-           Abholung von Ausweisen und Reisepässen

Für Anträge auf Ausweisdokumente, An-, Um- und Abmeldungen, Beglaubigungen, Melderegisterauskünfte und die LübeckCard vereinbaren Sie bitte einen Termin.

www.terminvergabe.luebeck.de oder (0451) – 122 33 11

Sonderöffnungszeiten im Juni 2017 im Stadtteilbüro St. Gertrud

Vom 02.06.2017 bis zum 30.06.2017 öffnet das Stadtteilbüro St. Gertrud im Meesenring 7 an Montagen, Dienstagen und Freitagen bereits um 7.00 Uhr für Kunden ohne Termin. Es gelten dort in dieser Zeit folgende Öffnungszeiten für Kunden ohne Termin:

Montag/Dienstag    
 
7 – 12 Uhr
Donnerstag
 8 – 12 Uhr
Freitag
 7 – 12 Uhr

Seit dem 01.09.2016 werden in den Stadtteilbüros ab 12.00 Uhr nur noch Terminkunden bedient.

Es gelten folgende Öffnungszeiten:

 

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Kunden ohne Termin

8 – 12

8 – 12

Geschlossen

8 – 12

8 – 12

Terminkunden

8 – 14

8 – 14

Geschlossen

8 – 18

8 – 12

Telefonische

Terminvergabe 

8 – 13

8 – 13

8 – 13

8 – 13

8 – 12

Um lange Wartezeiten zu vermeiden bitten wir Sie unter www.terminvergabe.luebeck.de oder der Telefonnummer (0451) 122 33 11 einen Termin zu vereinbaren. Bitte beachten Sie, dass auf denselben Terminkalender zugegriffen wird. Telefonisch sind keine kurzfristigeren Termine zu erhalten.

Die Termine in den Stadtteilbüros sind aktuell Wochen im Voraus ausgebucht. Es wird daher dringend empfohlen, sich rechtzeitig Termine für seine Anliegen zu vereinbaren. Bei der Terminvereinbarung für einen Personalausweis- oder Passantrag denken Sie bitte daran, auch gleich einen Termin für die Abholung zu vereinbaren. Dieser sollte 3 Wochen nach dem Termin zur Beantragung liegen.

Die Bürger, die wegen einer An- oder Ummeldung beim Stadtteilbüro vorsprechen müssen, werden darauf hingewiesen, dass aufgrund der aktuellen Situation, die Einhaltung der zweiwöchigen Meldefrist großzügig ausgelegt wird und auch hier die Möglichkeit besteht einen Termin zu vereinbaren, der außerhalb dieser Frist liegt.


Hinweis an Kunden ohne Termin:

In der Zeit für Kunde ohne Termin von 8.00 bis 12.00 Uhr sind vor allem im Stadtteilbüro Innenstadt regelmäßig um kurz nach 8.00 Uhr bereits bis zu 80 Wartenummern gezogen. Dies führt zu langen Wartezeiten von mehreren Stunden und dazu, dass im Laufe des Vormittags, teilweise schon nach einer Stunde, die Wartenummernvergabe gestoppt werden muss. Später kommende Kunden erhalten dann leider keine Wartenummer mehr.