Metanavigation / Stadtporträt deu
Donnerstag, 23.11.2017 8°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

 

Weitere Informationen

Service

KFZ-Zulassungsstelle: Neuigkeiten
Die  KFZ-Zulassungstelle der Hansestadt  Lübeck möchte Sie auf dieser Seite über aktuelle Entwicklungen und Änderungen im Zulassungswesen informieren und weitergehende Informationen bekanntgeben.
  • Neue Regelungen ab 1. Oktober 2017

    Änderungen in Fahrzeug-Zulassungsverordnung - Erweiterter Service der Zulassungsstelle

    Auf Grund von Änderungen in der Fahrzeug-Zulassungsverordnung, die am 1. Oktober 2017 in Kraft getreten sind, bietet die KFZ-Zulassungsstelle der Hansestadt Lübeck ab diesem Tag einen erweiterten Service an:

    Einführung von Saisonkennzeichen für Oldtimer:
    Saisonkennzeichen können nun auch für Oldtimerkennzeichen („H-Kennzeichen“) und grüne Kennzeichen zugeteilt werden.

    Zuteilung von Kurzzeit- und Ausfuhrkennzeichen ohne Wohnsitz im Inland:
    Beantragt ein Kunde ein Kurzzeit- oder Ausfuhrkennzeichen und hat keinen Wohnsitz im Inland, so ist die Behörde des Wohnortes oder des Aufenthaltsortes eines Empfangsbevollmächtigten zuständig.
    Eine entsprechende schriftliche Erklärung ist vorzulegen. Hierzu ist ein entsprechendes Formular vor Ort oder im Internet unter http://www.luebeck.de/bewohner/buergerservice/lvw/leistungen/index.html?lid=49 (Kurzzeitkennzeichen) oder http://www.luebeck.de/bewohner/buergerservice/lvw/leistungen/index.html?lid=44 (Ausfuhrkennzeichen) erhältlich. mehr lesen...

    Zudem ist künftig eine internetbasierte Wiederzulassung auf denselben Halter im selben Zulassungsbezirk möglich:
    Voraussetzung hierfür sind die ab dem 1. Januar 2015 bei Zulassung eines Fahrzeuges ausgegebenen neuen Stempelplaketten und Zulassungsbescheinigungen Teil I mit jeweils verdecktem Sicherheitscode. Die Identifizierung im Internet unter http://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/S/service_kt/buerger/Kfz_uebersicht.html erfolgt mit dem Personalausweis mit eingeschalteter Online-Funktion beziehungsweise dem elektronischen Aufenthaltstitel und entsprechendem Lesegerät.

    Weitere Voraussetzungen für die Wiederzulassung:

    • Natürliche Person und Inhaber eines Girokontos
    • Das Fahrzeug war vor Außerbetriebsetzung auf denselben Halter zugelassen
    • Das Kennzeichen wurde bei Außerbetriebsetzung nach §14 Abs.1 Satz 4 reserviert (Verbleibskennzeichen) und die Reservierung ist nicht abgelaufen (Reservierungsdauer: 12 Monate)
    • Das Fahrzeug wird bei der Zulassungsstelle wiederzugelassen, die das reservierte Kennzeichen zugeteilt hat
    • Der Halter muss im Besitz der zur Außerbetriebssetzung verwendeten Zulassungsbescheinigung Teil I sein

    Nach erfolgreicher Verifizierung und Verarbeitung erhält der Fahrzeughalter einen Zulassungsbescheid, die Zulassungsbescheinigung Teil I und einen Plakettenträger samt Zulassungsplaketten zum Verkleben auf das vorhandene Kennzeichenschild.

    Ablauf der Wiederzulassung:

    • Die Identität ist mittels Personalausweis mit Online-Funktion oder des elektronischen Aufenthaltstitels (eAT) auf der Webseite des Landesportals unter http://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/S/service_kt/buerger/Kfz_uebersicht.html nachzuweisen.
    • Die für die Wiederzulassung notwendigen Daten sind in die Antragsmaske des Portals einzugeben:
    • Sicherheitscode auf der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein),
    • Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN) des Fahrzeugs,
    • VB-Nummer der Versicherung zum Nachweis der Kfz-Haftpflichtversicherung,
    • Bankdaten für die SEPA-Lastschriftverfahren (Kfz-Steuer),
    • gegebenenfalls HU / SP-Expresscode und
    • reserviertes Kennzeichen.
    • Gebühr mittels ePayment-System (z. B. via Kreditkarte) bezahlen.
    • Zulassungsantrag bestätigen und an die zuständige Zulassungsbehörde übermitteln.
    • Die Zulassungsbehörde prüft und bearbeitet den Antrag.
    • Der Kunde erhält die Zulassungsunterlagen sowie die Stempelplakettenträger zum Aufkleben auf das Kennzeichen per Post
    • Der Kunde klebt die Plakettenträger auf die Kennzeichenschilder auf
    • Auf dem Stempelplakettenträger ist eine Beschreibung für eine ordnungsgemäße Bedienung.

    Servicezeiten der Kfz-Zulassungsstelle:

    Montag und Dienstag 8 bis 14 Uhr,
    Donnerstag 8 bis 18 Uhr,
    Freitag 8 bis 12 Uhr

    Achtung: Aus organisatorischen Gründen werden fast alle Dienstleistungen nur noch mit Termin angeboten.
    Online-Reservierung unter: www.terminvergabe.luebeck.de.

    Über den Extra-Schalter können Kunden in der gesamten Servicezeit die nachstehenden Extra-Leistungen bearbeiten lassen:

    • Abmeldungen,
    • Änderung von Namen (z.B. Heirat) im Fahrzeugschein,
    • Änderung der Anschrift (nur innerhalb Lübecks) im Fahrzeugschein,
    • Kurzzeitkennzeichen (max. 5 Tage),
    • Fahrzeugscheinhefte für rote Kennzeichen,
    • Neusiegelung von Kennzeichen bei defekten Nummernschild,
    • Ersatz-Fahrzeugschein,
    • Abholung des Fahrzeugbriefes (nach Aufbietung),
    • Feinstaubplakette.

    Weitere Informationen sind erhältlich:
    > telefonisch unter (0451) 122 3311
    > oder per E-Mail unter kfz-zulassungsbehoerde@luebeck.de

    Erweiterten Text ausblenden.

    Nach oben | Eingetragen: 05.10.2017, 14:45 Uhr
  • ACHTUNG! – WICHTIG ZUM JAHRESWECHSEL!

    Notwendige Systemanpassungen am 29.12.17 & 02.01.2018

    Auf Grund notwendiger Systemanpassungen zum Jahreswechsel, wird die Zulassungsstelle Lübeck am 29.12.2017 und 02.01.2018 geschlossen bleiben.

    Ab dem 04.01.2018 haben wir dann wieder wie gewohnt für Sie geöffnet.

    Wir bitten um Ihr Verständnis.

    Nach oben | Eingetragen: 05.10.2017, 13:48 Uhr
  • Einschränkung i-Kfz Außerbetriebsetzung

    Verfügbarkeit der "i-Kfz Außerbetriebsetzung" ab 01.10.2017

    Wir weisen daraufhin, dass aufgrund notwendiger Systemanpassungen ab dem 01.10.2017 für voraussichtlich drei Wochen keine internetbasierten Außerbetriebsetzungen möglich sein werden.

    Nach oben | Eingetragen: 21.09.2017, 17:40 Uhr
  • Einführung eines Ausfuhr- / Exportschalters

    Seit dem 01.07.2017: Einführung eines Ausfuhr- / Exportschalters

    Zusätzlich zu der bereits vorhandenen Möglichkeit einen Termin für Ausfuhr- / Exportangelegenheiten zu buchen, wurde ein Ausfuhr- / Exportschalter eingeführt.
    Der Schalter wird Montag und Dienstag, sowie Donnerstag und Freitag jeweils in der Zeit von 09.00 Uhr - 11.00 Uhr bedient.

    In diesem genannten Zeitraum kann im Warteraum der Zulassungsstelle eine Wartenummer für „Ausfuhr / Export“ gezogen werden.

    Nach oben | Eingetragen: 05.07.2017, 12:44 Uhr
  • Tagesaktueller Hinweis:

    Freie Termine vorhanden!

    Aktuell sind tagtäglich freie Termine verfügbar.
    Es können also noch kurzfristige Termine für den laufenden Tag vereinbart werden.
    Bitte sehen Sie dazu in unsererm Online-Terminreservierungssytem nach:

    Online-Terminreservierung

    Nach oben | Eingetragen: 15.05.2017, 10:34 Uhr | Artikel aktualisiert
  • Einführung eines Händlerschalters

    Ab 01.06.2017: Einführung eines Händlerschalters für gewerbliche Kunden ab 3 Vorgängen

    Bis 2 Vorgänge nutzen Sie bitte die Terminvergabe

    Kfz-Händler und Gewerbliche mit mind. 3 Vorgängen können die Unterlagen bei uns Montag und Dienstag von 07:00-14:00 Uhr, Mittwoch von 07:00-09:00 Uhr, Donnerstag von 07:30-18:00 Uhr und Freitag von 07:00-12:00 Uhr am Seiteneingang (bitte klingeln!!!) abgeben. Die Bearbeitung erfolgt der Reihe nach Eingang der Abgabe. Nach telefonischer Mitteilung können die Vorgänge beim zuständigen Sachbearbeiter abgeholt werden. Hierfür ist zwingend bei jedem Vorgang der Antrag auf Zulassung bzw. Außerbetriebsetzung (s.Anlage) ausgefüllt mitzugeben.
    Fehlerhafte/ Unvollständige Vorgänge werden nicht bearbeitet!!! mehr lesen...

    Hinweis für Zulassungsdienste/Kfz-Händler:
    zur schnelleren Bearbeitung können Sie fertig geprägte Kennzeichen mitbringen. Wir stellen Ihnen gerne ein Kontingent mit Kennzeichenreservierungen (bei Zulassung ohne Wunsch) kostenlos zur Verfügung.

    Kontaktieren Sie uns hierfür unter: kfz-zulassungsbehoerde at luebeck.de

    Anlagen:
    Antrag auf Zulassung
    Antrag auf Außerbetriebsetzung

    Erweiterten Text ausblenden.

    Nach oben | Eingetragen: 19.05.2017, 16:00 Uhr | Artikel aktualisiert
  • Aktuelles Serviceangebot in der Zulassungs- & Führerscheinsstelle

    Seit 1.7.2017 grundsätzlich nur noch Service mit Termin

    Kundenservice:
    Ganz neu, seit dem 1.7.2017, bieten die Zulassungsstelle und Führerscheinstelle Lübeck grundsätzlich ihre Servicedienstleistungen nur nach vorheriger Terminvereinbarung an. Nachdem in 2015 ein Telefonservice zur Information und Vereinbarungen von Terminen eingerichtet wurde (weitere Informationen, siehe unten), wurde bereits im Vorwege die Möglichkeit zur Online-Terminvergabe geschaffen. mehr lesen...

    KFZ-An- und Ummeldungen, KFZ-Neuzulassungen, Ersatz-Fahrzeugpapiere sowie Import- & Export-Angelegenheiten, können nun seit dem 1.7.2017 nur noch mit Termin bearbeitet werden.

    Folgende Dienstleistungen können allerdings ohne Termin in der  Zulassungsstelle am Extraschalter "abgefragt" werden:

    • Abmeldungen
    • Kurzzeitkennzeichen
    • Änderung der Adresse und des Namens innerhalb Lübecks
    • Neusiegelungen Kennzeichen
    • Feinstaubplaketten
    • Herausgabe aufgebotener Briefe
    • Exportkennzeichen
    • Ersatzführerschein
    • Verlängerung der roten Händlerkennzeichen
    • technische Änderungen
    • Information

    Bitte beachten Sie, dass es bei den o.g. Dienstleistungen zu Wartezeiten kommen kann!

    Das neue Service-Telefon: 0451/122 - 33 11:

    Neben der Möglichkeit, online einen Termin zu vereinbaren, gibt es ab dem 01.09.2016 für die telefonische Terminvereinbarung eine eigene Telefonnummer. Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr und am Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr besteht unter der Telefonnummer "33 11" die Möglichkeit, im Stadtteilbüro, der KFZ-Zulassungs- oder Führerscheinstelle einen Termin zu vereinbaren. Lange Wartezeiten können so vermieden werden.
    Zudem erhält der Kunde unter dieser Telefonnummer Informationen über die mitzubringenden Unterlagen für sein Anliegen.

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem anliegenden Informationsblatt.

    Wer selbst online einen Termin vereinbaren möchte, kann dies weiterhin unter www.terminvergabe.luebeck.de.
    Ausführliche Informationen zu den Dienstleistungen der KFZ-Zulassungs- und Führerscheinstelle, sowie Formulare und Hinweise zu den erforderlichen Unterlagen sind auch unter http://www.luebeck.de/bewohner/buergerservice/lvw/anbieter/index.html?fdid=5 zu finden.

    Erweiterten Text ausblenden.

    Nach oben | Eingetragen: 30.08.2016, 07:40 Uhr | Artikel aktualisiert
  • Online-Terminvergabe

    Ab sofort Termine online beantragen

    Ab sofort können für die Zulassungsstelle und die Meldestelle (Stadtteilbüros) Termine online vereinbart werden. Nach Auswahl eines Termins und Ihres Anliegends, sowie der erfolgreichen Eingabe Ihres Namens und einer gültigen Email-Adresse, erhalten Sie per Mail einen Aktivierungslink und nach dessen Aktivierung (Durch Klick auf den Link) eine Bestätigungsmail mit einer Aufrufnummer (Diese bitte unbedingt zum Termin mitbringen!).

    Das neue Online-Terminvergabesystem finden Sie hier.

    Bitte beachten:
    Trotz eines Termins kann es zu kurzen Wartezeiten kommen!
    Erscheinen Sie innerhalb einer Kulanzzeit von 10 Minuten nicht zu Ihrem Termin, wird dieser storniert und Sie haben keinen Anspruch mehr auf Erledigung Ihres Anliegens am selben Tag.
    Sie müssen dann ggf. einen neuen Termin vereinbaren, da Sie seit dem 1.7.2017 nur noch mit Termin bedient werden.
    Ausnahme:
    Sie haben ein Anliegen, welches am Extraschalter "abgewickelt" werden kann!

    Nach oben | Eingetragen: 08.07.2015, 11:21 Uhr | Artikel aktualisiert
  • Online-Außerbetriebsetzung

    Online Fahrzeuge abmelden seit dem 1. Januar 2015 möglich

    Fahrzeuge und Anhänger, die ab dem 01. Januar 2015 zugelassen werden, können online außer Betrieb gesetzt werden. Voraussetzung ist u.a., dass Sie über einen neuen Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion verfügen um Ihre persönlichen Daten zu bestätigen. mehr lesen...

    Den Zugang zum Online-Portal, über das Sie die Außerbetriebsetzung beantragen können, finden hier: www.service.schleswig-holstein.de

    Informationen zum neuen Personalausweis (nPA) finden Sie bei den Kollegen des Bereiches Melde- und Gewerbeangelegenheiten, sowie auf dem Personalausweisportal des Bundesministeriums des Innern (BMI), auf welchem aktuell auch Informationen zur Online-Außerbetriebsetzung zu finden sind.

    Bitte beachten Sie auch die Hinweise des Online-Portals oder informieren Sie sich über unser Informationsblatt

    Erweiterten Text ausblenden.

    Nach oben | Eingetragen: 29.04.2015, 13:21 Uhr
  • Änderungen ab 01. April 2015

    Änderungen bei der Beantragung von Kurzzeitkennzeichen

    Bei der Beantragung von Kurzzeitkennzeichen muss ab 01.04.2015 auch ein Nachweis über die Fahrzeugdaten und die bestehende Betriebserlaubnis sowie die Hauptuntersuchung vorgelegt werden. mehr lesen...

    Bei fehlender Betriebserlaubnis oder Hauptuntersuchung wird die Verwendung des Kennzeichens auf die Fahrt zur nächstgelegenen Prüfstelle beschränkt.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserem Informationsblatt, in unserem Dienstleistungsverzeichnis oder unter http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/FAQs/Kurzzeitkennzeichen/kurzzeitkennzeichen-faq_liste.html.

    Erweiterten Text ausblenden.

    Nach oben | Eingetragen: 01.04.2015, 09:16 Uhr
  • Änderungen ab 01. Januar 2015

    Keine Kennzeichenänderung bei einem Umzug mehr notwendig!

    Die in der Fahrzeug-Zulassungsverordnung geregelte Pflicht zur Umkennzeichnung bei Wohnsitzwechsel des Fahrzeughalters in einen anderen Zulassungsbereich ist seit 01.01.2015 aufgehoben. mehr lesen...

    Fahrzeughalter können seither beim Wohnsitzwechsel innerhalb des Bundesgebietes selbst entscheiden, ob sie das bisherige Kennzeichen weiter führen wollen oder sich ein neues zuteilen lassen.

    Zu beachten ist, dass die Pflicht zur Meldung des Wohnsitzwechsels auch in den Fahrzeugpapieren bestehen bleibt.

    Die Möglichkeit zur Kennzeichenmitnahme hat den Vorteil, dass sich der Sach- und Zeitaufwand erheblich reduziert, denn Fahrzeughalter, die von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, sparen sich die Anschaffung neuer Kennzeichenschilder.

    Die Möglichkeit zur Kennzeichenmitnahme besteht nicht bei einem Halterwechsel!

    Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Informationsblatt und in unserem Dienstleistungsverzeichnis.

    Erweiterten Text ausblenden.

    Nach oben | Eingetragen: 10.03.2015, 16:50 Uhr
  • Änderungen beim Einzug der KFZ-Steuer

    Der Zoll übernimmt die Aufgaben der KFZ-Steuer

    Seit dem 14.03.2014 ist in Schleswig-Holstein der Zoll für alle Angelegenheiten zuständig, die im Zusammenhang mit der KFZ-Steuer stehen. Weitere Informationen finden Sie unter
    http://www.zoll.de/DE/Home/home_node.html. mehr lesen...

    Das aktuelle Formular zum Einzug der KFZ-Steuer per SEPA-Lastschriftmandat finden Sie auch, zum online Ausfülen, im Formular-Management-System der Bundesfinanzverwaltung.

    Erweiterten Text ausblenden.

    Nach oben | Eingetragen: 10.03.2015, 14:46 Uhr